projekteprofiljobskontakt

wohn- und geschäftshaus pranger

machbarkeitsstudie wohn- und geschäftshaus pranger ulm-wiblingen

wohn- und geschäftshaus pranger ulm-wiblingen

planungsanlass ist ein investoreninteresse am grundstück in exponierter lage in der ortsmitte von ulm-wiblingen. auf dem grundstück befindet sich zurzeit noch ein zweigeschossiger baukörper mit satteldach. zur wirtschaftlichen ausnutzung des grundstücks, sowie zur aufwertung der ortsmitte wird der neubau eines wohn- und geschäftshauses geplant.

städtebaulich orientiert sich die lage des neuen gebäudes an der linie der bauflucht der traufständigen nachbargebäude. Der neubau wird als monolithischer satteldachkörper mit 2 vollgeschossen und 2 dachgeschossen mit eingeschnittenen loggien geplant. Der neue giebelständige körper ist leicht aus der bauflucht herausgedreht und markiert somit die platzkante. durch den homogenen baukörper mit der klar gegliederten fassade wird identität im stadtraum geschaffen und der platz am pranger aufgewertet.

das nutzungskonzept des hauses sieht vor, das erdgeschoss über eine gewerbliche ladennutzung mit einer großen transparenten fassadenfront zum stadtraum hin zu öffnen. in den ober- und dachgeschossen sind geschosswohnungen und maisonette-wohnungen geplant, mit freiflächen (loggien), die ausblicke in den angrenzenden naturraum bieten.

 

standort: ulm, wiblingen
planung: 2012
leistungsphasen: 1-2