projekteprofiljobskontakt

haus der wirtschaft

haus der wirtschaft, landesgartenschau neu-ulm

das  temporäre "haus der wirtschaft" wurde als präsentationsraum für die handwerker der region auf der landesgartenschau 2008 konzipiert. konstruktiv wurde ein layher-gerüst für den "rohbau" eingesetzt, grossformatige, geschuppt eingebaute schaltafeln hüllen den baukörper ein. die innenfassade aus pvc-netzvinyl dient als leinwand und windschutz. in einer bauzeit von knapp acht arbeitstagen ist ein vielfältig bespielbarer aktionsraum entstanden, dessen wesentliche bauleistungen über sponsoring der beteiligten firmen erfolgte. wir selbst haben unsere leistung unentgeltlich erbracht.

standort: neu-ulm, landesgartenschau 2008     
fertigstellung: 2008
bauherr: landesgartenschau neu-ulm
bausumme: 75.000 € (mit pavillon nu21)
leistungsphasen: 1-8